Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

Wissenswertes über unsere Arbeit

Was wir uns vorstellen

Kletterspinne
Foto: E.Schmidt-Gutermuth

Wir haben den Wunsch den Kindern ein altersgemäßes attraktives Angebot zu präsentieren, sie in ihrer Entwicklung zu begleiten und zu stärken. Wir möchten, dass sie selbstbewusste, kreative und soziale Menschen werden und schaffen für unsere Kinder einen Lern- und Lebensraum, der sie dazu befähigt sich ihre Welt interessiert und angstfrei zu erschließen. Wir unterstützen ihre Wünsche, Hoffnungen und Erwartungen an ihren neuen Status, nun Schulanfänger bzw. Schulkind zu sein. Selbstbewusste, starke Kinder können die immer wieder neuen Herausforderungen mit Selbstvertrauen annehmen und besser bewältigen.

Wir sehen unsere Aufgabe darin, Schülerinnen und Schülern Kompetenzen zu vermitteln, die sie befähigen in verschiedenen Lebenssituationen selbstständig und verantwortungsbewusst zu handeln, stark und selbstbewusst zu werden und mit Aggressionen umzugehen, ohne selbst gewalttätig zu reagieren.

Die pädagogische Arbeit

In den Klassenstufen 1-3 haben wir uns für die halboffene Arbeit entschieden. Jede Klasse hat eine/n Bezugserzieher/in, der/die mit seinen Kindern nach dem Unterricht zum Essen geht und danach die Hausaufgaben betreut. Ab 14:00 Uhr fängt der offene Bereich an. Die Kinder entscheiden, ob sie auf den Hof gehen, an einer AG (Chor, Aktionstag, Fussball, Basketball etc.) teilnehmen oder einfach nur frei spielen möchten.

Im offenen Bereich können wir unsere individuellen Kompetenzen einbringen, die Kinder ihre persönlichen Interessen verfolgen, ihre Spielpartner gruppenübergreifend frei wählen, die Räume wechseln oder die Zeit mit ihrem Lieblingserzieher/in verbringen.

Im "Pavillon" (Klassestufe 4-6) findet offene Arbeit statt. Die Schüler und Schülerinnen sind älter, brauchen keine feste Bezugsperson mehr und können gemeinsam mit den Erziehern entscheiden, wie sie ihren Nachmittag verbringen möchten.

Damit wir und die Eltern den Überblick behalten, gibt es in jedem Bereich ein verbindliches, überschaubares System der An- und Abmeldung.

Nach oben

Wandmalerei Haus Paul
Wandmalerei Haus Paul
Foto: E.Schmidt-Gutermuth

Zusammenarbeit mit der  Schule      

Durch die Einführung von JÜL (jahrgangübergreifendes Lernen) Klasse 1 - 3 und 4 - 6  sind die Erzieher/Innen durch zusätzliche Stunden noch intensiver in die Zusammenarbeit mit denLehrer/Innen eingebunden.

Kooperation zwischen Erzieher/-innen und Lehrer/-innen

Unsere regelmäßige und gute Zusammenarbeit ist eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Umsetzung unserer Bildungs- und Erziehungsziele. Durch die gemeinsame Arbeit erleben wir die Kinder in ihrem schulischen Alltag, wie auch im sozialpädagogischen Bereich. Dies führt zu einer erweiterten Sichtweise für Lehrer und Erzieher auf die ganze Klasse und das einzelne Kind. Die jeweiligen Kooperationsstunden werden nach Absprache gestaltet. Die Erzieher arbeiten bis zu 8 Stunden im Unterricht mit.

Flexible Gestaltung 

Der Lehrer plant die Unterrichtseinheit. Die Absprache erfolgt kurz vor Unterrichtsbeginn. Der Erzieher unterstützt die Kinder beim Auspacken des benötigten Materials, gibt Hilfestellung bei nicht verstandenen Arbeitsanweisungen und unterstützt individuell Lernprozesse.

Themen- oder fachbezogene Gestaltung

Lehrer und Erzieher planen und gestalten die Unterrichtseinheit gemeinsam. Es kann zum Beispiel in zwei Gruppen gleichzeitig am selben Thema gearbeitet werden. Das Lernen ist konzentrierter und intensiver. Es können auch einzelne Kinder oder eine kleine Gruppe in einem anderen Raum durch den Erzieher besonders gefördert werden, um noch nicht verstandenen Unterrichtsstoff zu vertiefen.

Die beschriebenen Arbeitsweisen lassen sich nach Bedarf kombinieren.

Kontakt

Ganztagsbetreuung an der Friedenauer Gemeinschaftsschule
Rubensstraße 63
12157 Berlin
Standort / BVG Fahrinfo

Tel 85 60 40 -05
Fax 85 50 66 -31
E-Mail senden

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 6.00 bis 18.00 Uhr

Sprechzeiten
Montag 8.00 bis 10.00 Uhr
Mittwoch 16.00 bis 18.00 Uhr
und in den Ferien nach Vereinbarung

Leitung
Juliane Winkler

stellv. Leitung
Melanie Nowak

Online Redaktion
Eberhard Schmidt-Gutermuth

Stellenangebote

Sie haben Interesse an einer Tätigkeit im Nachbarschaftsheim Schöneberg? Wir freuen uns auf Ihre Initiativbewerbung. Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie hier

Zum Internetauftritt unserer Partnerschule